In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen

Vor- und Nachteile von Plafonds

2021-12-28
Vor- und Nachteile von Plafonds

Vor- und Nachteile von Plafonds
Die Hauptbeleuchtung im Zimmer muss gut durchdacht sein. Schließlich hat sie
einen enormen Einfluss auf das herrschende Ambiente und das gesamte
Arrangement. Dabei können Plafonds eine geeignete Wahl für Sie sein. Wann
kommt Ihnen diese Lösung jedoch am besten zunutze? In welchen Räumen sollte
man über eine andere Beleuchtungsart nachdenken? Hier kommen die Antworten!

 

Was ist ein Plafond?
Ein Plafond ist eine Beleuchtungsart, welche meistens die Hauptlichtquelle im Raum
darstellt. Er wird direkt an der Zimmerdecke montiert, verschmilzt sozusagen mit
dem Arrangement und dominiert nicht den Raum. Beliebteste Plafonds sind rund, es
gibt jedoch auch welche mit einem Gestell und zusätzlichen Lampen.

 

Die größten Vorteile von Plafonds
Plafonds haben eine ganze Reihe von Vorteilen. Behalten Sie jedoch im Hinterkopf,
dass diese meistens in kleinen Räumen montiert werden sollten. Sie verstecken sich
smart und geschickt an der Decke und werden nicht zum Blickfang im Zimmer. Sie
geben anderen Accessoires den Vorrang. Das heißt jedoch nicht, dass sie ein No-Go
in großen Räumen sind. Ganz und gar nicht! In solchen Fällen kommen eher größere
Plafonds oder solche mit reicher Verzierung zum Einsatz.

 

Man sagt, dass Plafonds eine Alternative für Hängeleuchten darstellen. Das ist im
Prinzip wahr, doch diese Lampenarten unterscheiden sich vor allem in einem Punkt
ungemein. Plafonds werden direkt an der Decke montiert, was das Verstecken von
Kabeln ermöglicht. Bei Hängelampen ist das nicht möglich. Es ist die perfekte Wahl
für alle, die nicht den rohen, industriellen Beleuchtungsstil bevorzugen.

Nicht zu vergessen – Plafonds sind äußerst universelle Produkte. Auf dem Markt gibt
es so viele Modelle, dass man sie mit Leichtigkeit an verschiedenste Innenraum-
Designs anpassen kann. Schimmernde, runde Plafonds betonen phänomenal das
futuristische Design moderner Räume. Aber keine Sorge! Auch für Klassik-Liebhaber
steht eine Menge an Plafonds zur Auswahl! Sicher ist – Plafonds zeichnen sich durch
ein Riesenangebot aus.

Plafonds sind des Weiteren sehr praktisch. Sie stechen nämlich nicht nur durch ein
interessantes Design und Riesenauswahl hervor, sondern vor allem durch ihre
bewährte Funktionalität. Diese Beleuchtungsart zeichnet sich wegen der
außergewöhnlichen Lichtstreuung aus, was nicht nur Ihren Raum sensationell
erleuchtet, sondern auch alle Gäste ins Staunen versetzt.

 

Wo sollte man auf Plafonds verzichten?

Trotz der zahlreichen Vorteile, sind Plafonds nicht frei von Schattenseiten. Nicht
überall stellen sie nämlich die beste Wahl dar. In Räumen mit hohen Decken sollten
Sie besser auf eine andere Beleuchtungsart setzen. Sonst wird sogar das
beeindruckendste Modell in ihrem Raum wortwörtlich verschwinden und fast
unsichtbar sein. Zusätzlich werden die Decke und der ganze Raum als roh und
ungemütlich erscheinen.

Im Vergleich mit Kronleuchtern oder Hängelampen, ist es nicht so leicht, in den
Plafonds die Glühbirnen zu wechseln. Dabei muss man den ganzen Lampenschirm
auseinandernehmen. Zwar ist das nicht wirklich kompliziert, doch manchmal kann
es ein umständlich sein.

Plafonds sind universelle und zeitlose Lichtquellen, welche auch mit den Jahren
weiter angesagt bleiben. Sie passen nicht nur in Häuser und Wohnungen, auch in
Restaurants, Hotels, Gewerberäumen und anderen Zimmern werden sie schnell zum
i-Tüpfelchen.

pixel